Top-Erfahrung in Sachen Denkmalpflege

Zum Berufsbild des Zimmererhandwerks gehört auch die Erhaltung und behutsame Modernisierung wertvoller Bausubstanz. Dieses beinhaltet nicht allein die Prüfung und ggf. Sanierung, Restaurierung oder auch Rekonstruktion des alten Baubestandes.


Oben:Das restaurierte Rathaus in Forchheim.

Auch der Ausbau des Innenraumes mit dem Ziel neuer, wertbeständiger Wohn- und Nutzfunktion zählt zu den Aufgaben des Fachmanns.

Gerade wir haben uns in der gesamten Region einen hervorragenden Ruf in Sachen Denkmalpflege erworben.
Bei der Sanierung denkmalgeschützter Holzbauwerke übernehmen wir dank praktischer Erfahrung und fachlicher Weiterbildung eine wichtige Schlüsselrolle.
Wir prüfen und beurteilen historische Fachwerkgebäude, Dachtragwerke und Holzbalkendecken und entwickeln die Vorgehensweise bei der Sanierung.


Oben:Das 1996 restaurierte "Schiefe Haus" in Forchheim.

Unser oberster Grundsatz
ist, soviel wie möglich vom alten Bestand zu retten und das Gebäude einer zeitgemäßen Wohn- und Nutzfunktion zu öffnen. Dies lässt sich nur deshalb so erfolgreich realisieren, weil wir uns als gleichberechtigter Partner des Bauherrn, des Architekten, des Tragwerkplaners und des Denkmalpflegers verstehen.


Oben:Wohnhaus der Familie Voll in Eggolsheim, restauriert 1998 bis 1999.

Schauen Sie sich ruhig einmal bewusst um, wie viele herrliche alte Fachwerkhäuser unsere fränkische Heimat zu bieten hat. Wir sind stolz darauf, einen maßgeblichen Beitrag zu deren Sanierung und Erhaltung geleistet zu haben. Und wir wollen auch in Zukunft der Denkmalpflege einen ganz besonderen Stellenwert einräumen!